Erziehung / Ausbildung / sinnvolle Auslastung

Die Erziehung und Ausbildung heranwachsender und erwachsener Hunde setzt konsequent das fort, was in der Welpenprägung begonnen wurde. Auf der Basis bereits existierender Übereinkünfte werden die Möglichkeiten der Kommunikation und des sozialen Miteinanders weiter verfeinert. In den Kursen werden die Hunde nach ihren vorhandenen Fähigkeiten gefördert und gefordert. Durch die individuelle Herangehensweise ist ein Einstieg auch für Quereinsteiger jederzeit möglich.

Was wird gemacht?

Die Mensch-Hund-Kommunikation

wird auf ihre Tragfähigkeit hin überprüft und weiter entwickelt. Themen wie Leinenführung und Folgschaft, Abrufen aus der Gruppe, Abbruchsignale, stressfreies An- und Ableinen, Ruhe, etc. werden immer wieder "abgefragt" und ggf. korrigiert.

Die Nasen- und Hirnarbeit

wird präzisiert, und mit immer neuen Aufgabenstellungen wird die Verständigung zwischen Mensch und Hund stets aufs Neue herausgefordert und vertieft.

In kontrollierten Sozialspiel-Sequenzen

werden die Hunde in ihren Interaktionen beobachtet und ggf. korrigiert.

 

 

...folgen Sie CAMPUSCANE bei

...folgen Sie CAMPUSCANE bei